Nachverkauf


Kunst, Antiquitäten, Varia

Nachverkauf | Standard-Auktion

18.02.2017

Am 18. Februar ist es wieder soweit, im Kunst und Auktionshaus Ginhart in Tegernsee fällt der Hammer zur ersten Auktion des Jahres 2017. Ab 13 Uhr kommen dann 440 Lose aus den verschiedensten Kategorien zum Aufruf.
Und auch in dieser Auktion erwarten den Kunstliebhaber wieder so einige Highlights.
Los geht es um 13 Uhr mit der Kategorie Silber. Hier kommt mit der Losnummer 7 ein schönes 16-teiliges Service zum Aufruf. Bestehend aus 12 Platztellern, 3 Platten, 1 Terrine und 1 Rechaud (alles in Silber 800, Meister Adolf Bertele), wiegt das Service zusammen ca. 12,7 kg und ist ab einem Limitpreis von 3500,- € erhältlich. Zu dem Service mit Kordelrand und Eichenlaub-Applikationen, finden Sie mit Losnummer 36 auch noch ein umfangreiches, 156-teiliges Besteckservice mit einem Gewicht von etwa 5830 g (ohne Messer). Das Besteckservice startet bei einem Preis von 2000,- €.
Auch beim Porzellan finden Sie dieses Mal wieder ganz besondere Stücke. Die große Sammlung Nymphenburg-Figuren enthält ein Stück mit einer ganz besonderen Geschichte. Der „Postillon“ (Los 94) wurde 1942 eigentlich von der KPM für den internationalen Postkongress hergestellt. Wegen der Bombardierung der KPM Manufaktur in Berlin 1943/44 wurde das von Curt Tausch stammende Modell in Nymphenburg leicht abgewandelt weiter produziert. Mit 350 € ist die nur minimal beschädigte Figur ein echtes Schnäppchen.
Ein sehr außergewöhnliches Stück ist Los 210 in der Kategorie Varia: Ein beinahe vollständiger Atlant von Gerhard Mercator, Henric Hondius und Joannes Jassonius. Im 2. Band des "Atlas ou Representation Du Monde Universel Et Des Parties D'Icelui, Faicte En Tables Et Descriptions Tres Amples" sind über 100 doppelseitige Karten mit Beschreibungen enthalten. Es fehlen lediglich das Deckblatt sowie 2 Karten ( Franconie comprenant les Eveschez de Bamberg.../ Territoire de Noriberg). 3 Karten sind in lateinischer Fassung vorhanden (Westphalie I. table/ Hesse Lantgraviat/ Brandenborg Electorat Dannenberg...). Ein ebenfalls nahezu vollständiges Exemplar befindet sich in der "Bibliothèque interuniversitaire de la Sorbonne". Derart vollständige Atlanten aus dem 17. Jh. sind eine absolute Seltenheit, und es ist zu erwarten, dass es nicht bei dem Limit von 2000,- € bleiben wird.
In derselben Kategorie findet sich auch eine Sammlung Luther Schriften (Los 223). Die Sieben Bände (Band 1-7 Der...Teil aller Bücher und Schriften Des thewren, seligen Mans Gottes Doct: Mart: Lutheri.) des Verlegers Christian Rödinger wurden in Jena in den Jahren 1555-1558 gedruckt und sind in gutem, dem Alter entsprechenden Zustand. Vergleichbare Sammlungen erzielen durchaus Zuschläge im 5-stelligen Bereich, am 18. Februar kommen sie zu einem Limit von 1800,- € zum Aufruf.
Natürlich finden Sie auch in der Februar-Auktion wieder feinstes Silber, Asiatika, hochkarätigen Schmuck, Gemälde, Porzellan und noch vieles mehr.
Beginn der Auktion ist Samstag 18.Februar 2017 ab 13:00 Uhr am Steinmetzplatz in Tegernsee.
Die Vorbesichtigung ist von Montag 13.02.2017 bis Freitag 17.02.2017 zwischen 10:00 und 18:00 Uhr möglich.
Walter Ginhart und das Team vom Kunst & Auktionshaus Ginhart freuen sich auf Ihr Kommen.